Floß bauen mit Kindern

Das kleine und das große Floß

Inhaltsverzeichnis

Mit dem Floß auf Tour gehen, nicht nur ein Traum von Erwachsenen, sondern auch von Kindern. Einmal auf den Spuren von Käpt’n Blaubär wandeln und sich eine frische Brise um die Nase wehen lassen. Das Projekt Floßbau ist das geeignete Event sich diesen Wunsch zu erfüllen.

Mit einigen Tipps und Tricks lässt sich ein Floß relativ einfach bauen, egal ob es sich um ein kleines oder großes Wassergefährt handelt. Lassen Sie sich von diesen Anleitungen inspirieren und erleben Sie einen kreativen und abwechslungsreichen Tag mit der Familie.

Ein kleines Floß aus Holz bauen - Schritt für Schritt Anleitung

Materialien

Schritt 1

Stöckchen miteinander verbinden

Im ersten Schritt werden acht Stöckchen nebeneinandergelegt. Nun mit dem Bindfaden eine Schlaufe machen, über den ersten Stock ziehen und verknoten. Anschließend den Faden einmal von unten und dann von oben in beiden Richtungen über die Holzstücke legen und am Ende angekommen, diesen fest verknüpfen. Diesen Vorgang sowohl am Bug und auch am Heck durchführen.

Schritt 2

Querverstrebungen und Mast

Jetzt erfolgt die Querverstrebung mit zwei Hölzchen, die kreuzweise mit den Langhölzern vertäut werden. Eventuell sind die Stöckchen etwas zu kürzen. Für die zweite Querverstrebung ist es von Vorteil einen längeren Faden zu benutzen, mit dem es später möglich ist das Floß auf dem Wasser zu ziehen. Das letzte Stöckchen dient als Mast. Dieser wird in der Mitte des Floßes positioniert. Das obere Ende wird mit zwei Fäden mehrfach umwickelt und diese an den vier Außenseiten der Querverstrebungen fixiert.

Schritt 3

Das Segel hissen

Das Stück Stoff oder Papier kann nun individuell bemalt werden. Danach den Stoff oder das Papier in zwei Stöckchen wickeln. Dieses mit Bindfaden vernähen oder mit Klebstoff befestigen.
Nun ist Käpt'n Blaubarts Floß fertig und kann auf große Fahrt gehen.

Ein großes Floß bauen

Ein Wasserfahrzeug selber zu bauen ist für Kinder und Jugendliche ein ganz besonderes Erlebnis. Ein Floß eignet sich dafür besonders gut, denn der Bau ist relativ einfach und unkompliziert. Es ist darauf zu achten, dass der Zeitaufwand nicht zu groß ist und es noch ausgiebig getestet werden kann.

Kinder bauen ein großes Floß

Materialien

Werkzeug

Floßbau-Events für und mit Kindern in deiner Nähe finden!

Einfach den gewünschten Ort links in die passende Spalte eintragen!

  • Kein Inserat entspricht deinen Suchkriterien. Filter zurücksetzen
  • List view
    Schritt 1

    Rohre abdichten am Tag zuvor

    Die Vorbereitung beginnt einen Tag vor dem Bau. Die Verschlussdeckel sind mit dem Silikon zu bestreichen und auf die Plastikrohre zu setzen. Anschließend 24 Stunden trocknen lassen. Auf die Bretter das Holzschutzmittel mit dem Pinsel auftragen.

    Schritt 2

    Auftriebskörper aus Rohren bauen

    Im nächsten Schritt, die Rohre nebeneinanderlegen und mit dem Seil fixieren. Das erfolgt in Webetechnik, indem das Tau einmal von oben und unten über die Rohre gezogen wird und im Gegenlauf wieder zurück. Dieses in gleichmäßigen Abstand vier Mal wiederholen, um den Auftriebskörper gut zu stabilisieren.

    Schritt 3

    Querverstrebung anbringen

    Im Anschluss die vier Latten mit einer Länge von 2,60 m im Abstand von 35 cm auf den Boden positionieren. Die kürzeren Bretter mit Hilfe der Schrauben als Querverstrebung (also um 90° versetzt) anbringen. Den Vorgang von der anderen Seite wiederholen.

    Schritt 4

    Plattform mit Aufriebskörper verbinden

    Nun wird die Plattform mit dem Auftriebskörper verbunden. Die Rohrverbindung auf die Planke legen und etwa 20 Löcher auf dem Holz markieren, diese durchbohren und mit dem Seil vertäuen. Jetzt den Strick von oben durch das Brett um jeweils zwei Rohre führen, dann wieder nach oben ziehen und fest verknoten. Das Ganze wiederholen bis das Floß fest an den Unterbau fixiert ist.

    Dieses Floß ist leicht zu bauen und die Materialien einfach zu beschaffen. Es trägt bis zu 200kg. Gesteuert wird es mit Paddeln, die jeweils am Heck und am Bug angebracht werden.

    Wichtig zu wissen!

    Alternativ können als Auftriebskörper alte Autoreifen, LKW-Schläuche oder auch Plastikkanister Verwendung finden.

    Vor dem Bau des Floßes ist es ratsam die Eigentümer des Gewässers um eine Genehmigung zu bitten, denn nicht überall ist eine Fahrt mit Wasserfahrzeugen, insbesondere wenn es sich um ein Naturschutzgebiet handelt, erlaubt.

    Ideal zum Flößen sind Gewässer mit leichter Strömung. Dabei darauf achten, bei eventuell auftretenden Problemen, das Ufer schwimmend erreichen zu können. Besonders Kinder können keine weiten Strecken zurücklegen. Bei Floßfahrten in tiefen Gewässern ist eine Schwimmweste tragen.

    Und jetzt viel Spaß mit dem selbstgebauten Floß für einen wunderschönen Ausflug mit der ganzen Familie.