Canyoning und Rafting am Bodensee

Ob für Einsteiger oder Fortgeschrittene

Unsere beliebtesten Angebote für Canyoning und Rafting am Bodensee

Wildwasserrafting Bodensee

Canyoning und Rafting am Bodensee:
Alpenrhein, Bregenzer Ach oder Kobelach

Im Dreiländereck liegt er der Bodensee, das größte Binnengewässer Deutschlands, eingerahmt von einem Teil des nördlichen Alpenvorlandes. Ein Anziehungspunkt für Menschen aller Welt. Er beeindruckt nicht nur durch seine unglaublich schönen Städte und Inseln, sondern auch mit einer traumhaften Flora und Fauna.

Für die Liebhaber des Wassersports ein beliebtes und bekanntes Ausflugsziel. Denn nicht nur der See selbst lädt zu einen großen Spektrum an Wassersportaktivitäten ein, sondern auch seine direkten Zuflüsse. So ist der Bodensee ein perfekter Ort, um Canyoning und Rafting in vollen Zügen zu genießen. Vielzählig sind die Möglichkeiten, egal ob auf den Alpenrhein, der Bregenzer Ach oder der Kobelach. Jeder wird begeistert sein.

Und auch für Canyoning Begeisterte warten auf der Starzlachklamm aufregende Abenteuer. Beim Rutschen, Springen und Klettern sind Action und Spaß garantiert. Canyoning und Rafting in Sonthofen ist ein ultimatives Erlebnis, egal als Familienausflug oder Teamevent.

Unsere gesamten Angebote für Canyoning und Rafting am Bodensee

{{displayValue}}

{{locationDetails}}

{{displayValue}}

{{locationDetails}}

Zurück zu den Filtern

Unterkategorien ansehen

  • Kein Inserat entspricht deinen Suchkriterien. Filter zurücksetzen
  • Rafting am Bodensee

    Der Bodensee - aus dem Eis geboren

    Anmutig liegt das deutsche Gletscherbecken in einer Höhe von 396 m und bildet die Grenze zum Nachbarland Österreich und der Schweiz. Mit einer Fläche von 536 km² ist er der drittgrößte See in Europa.

    Entstanden vor Jahrtausenden hat er eine beeindruckende Geschichte zu erzählen. Bereits in der Jura und im Tertiär entstand das Bodenseebecken. Erst im Laufe der Zeit fanden verschiedene Gewässer, wie der Hochrhein ihren Weg in das Gewässer. Immer wieder wurde das Flusstal von Eiszeiten überrascht, die es veränderten. Den letzten gewaltigen Rheingletscher bildete die Würm-Eiszeit vor etwa 10000 Jahren. Heute noch erkennbar durch das Zungenbecken und einem Gletscherrandsee.

    Eingeteilt wird der Bodensee in den Überlinger See, den Seerhein, den Untersee und den später entstandenen Obersee. Der Hauptzufluss des Bodensees im oberen Bereich ist der Alpenrhein, entstanden aus dem Vorder- und Hinterrhein, die gemeinsam mit der Bregenzer Ach, Dornbircher Ach und weiteren Zuflüssen das Rheindelta bilden.

    Der Bodensee - das ultimative Wassersporterlebnis

    Nicht nur der See selbst bietet eine Vielfalt an Wassersportmöglichkeiten. Durch seine zentrale Lage ist es möglich im nahegelegenen Umland, wie dem Allgäu oder in Vorarlberg, das beliebte und im Trend liegende Canyoning und Rafting auszuüben.

    Canyoning am Bodensee

    Canyoning und Rafting an der Starzlachklamm im Allgäu

    Etwa 60 km entfernt von Lindau am Bodensee liegt eine der schönsten Schluchten im Allgäu, die Starzlachklamm im Regierungsbezirk Schwaben. Das Naturdenkmal zwischen Grünten und Alpsee bei Sonthofen ist das absolute Highlight für Schluchtengänger.

    Entstanden durch den Gebirgsbach der Starzlach die in einer Höhe von 1070 m entspringt und sich ihren Weg über Millionen von Jahren durch das Gestein suchte. Das Ergebnis ist eine gewaltige Schlucht mit eindrucksvollen Wasserstrudeln und tosenden Wasserfällen. Für das Canyoning wie geschaffen mit interessanten Abseilern, Sprüngen in das glasklare Wasser und den imposanten Wasserrutschen in wildromantischer Natur.

    Mit einem Schwierigkeitsgrad zwischen II und IV kann ein jeder seine individuelle Tour mit professionell geschulten Guides buchen, und ein Abenteuer der Superlative erleben.

    Doch auch für Freunde des Raftings ist auf der angrenzenden Iller Action geboten. In Kanadier Rafts verschiedener Größe geht die Fahrt über die reißenden Stromschnellen des Flusses. Rafting auf der Iller in idyllischer Landschaft zählt zu den Klassikern schlechthin.

    Rafting und Canyoning in Vorarlberg auf der Bregenzer Ach und Dornbirner Ach

    Auch das Bundesland Vorarlberg in Österreich grenzt an den Bodensee an und bietet mit der Bregenzer Ach ein unvergessliches Abenteuer für die Wildwassersportler.

    Mit einer Länge von 67 km mündet sie bei der Landeshauptstadt Bregenz in den Bodensee. Die Ach entspringt in 2400 m Höhe im Bregenzerwald-Gebirge und verfügt an ihrem Oberlauf über besonders starkes Wildwasser, ein wahres Delta für Fortgeschrittene des Raftings. Allerdings führt sie nur im Frühjahr oder nach starken Regen genug Wasser für die Ausübung des Sports.

    Am Unterlauf der Ach wird durch ein Wehr die Wassermenge reguliert, sodass über das ganze Jahr Freunde des Rafting auf ihre Kosten kommen.

    Ein Begriff ist die Bregenzer Ach auch für sein alljährliches Outdoorevent, in dem ein Extrem-Wettkampf in den Disziplinen Rafting, Paragleiten, Berglauf und Mountainbiking ausgetragen wird.

    Der Bregenzerwald ist zudem mit seinen imposanten Schluchten ein Paradies für das Canyoning. Einsteiger und Profis erleben hier die Kraft des Wassers in unberührter Natur, die durch Wandern oder Fahrradfahren nie erforscht werden kann. Zudem kann ein jeder Teilnehmer seine Grenzen austesten. Denn jeder Schritt und Sprung erfordert Ausdauer und eine Portion Mut.

    Die Dornbirner Ach, die ebenso in den Bodensee fließt, hat eine der schönsten Canyoning-Gebiete. Dazu zählen die Kobelach und Rudach.

    Canyoning und Rafting am Vorderrhein

    Der Vorderrhein, einer der Quellflüsse des Rheins, entspringt im Kanton Graubünden im Schweizer Alpenmassiv. Bis zu 300 m tief hat er sich in den Kalkstein gegraben und ein bizarres Landschaftsbild geschaffen. Er durchfließt das Surselvatal und die faszinierende Schluchtenlandschaft der Ruinaulta, bis er sich bei Reichenau durch den Zusammenfluss mit dem Hinterrhein zu dem Alpenrhein verbindet.

    Der Vorderrhein verfügt über einfache und ruhigere Rafting Touren in außergewöhnlicher Flusslandschaft, aber auch über rasantes Wildwasser von Ilanz bis nach Reichenau.

    Neben dem Rafting hält der Vorderrhein für das Canyoning im wahrsten Sinne des Wortes atemberaubende Schluchten bereit. Eine davon die Ruinaulta oder Rheinschlucht. Mit ihren fast schon mystisch angehauchten Felstürmen und außergewöhnlichen Kletterwänden als der Schweizer Grand Canyon bekannt.

    Ein weiteres unvergessliches Naturmonument ist das Viamala mit seinen über Jahrtausend alten Strudeltöpfen, bis zu 300 m hohen Felswänden und seinen interessanten Brückenkonstruktionen.

    Der Bodensee - Oase des Wasserliebhabers

    Neben Canyoning und Rafting rund um den Gletschersee hält das Gewässer unzählige Möglichkeiten für die Ausübung des Wassersports bereit. Ob schwimmen, paddeln, segeln oder tauchen, im Dreiländereck haben Groß und Klein die Qual der Wahl. Das facettenreiche Angebot hält für jeden etwas bereit. Vielleicht mit Inselhopping Mainau und Lindau mit ihrer Blumenpracht und den Gezwitscher der außergewöhnlichen Vogelarten entdecken? Oder im Tauchparadies Wallhausen die Unterwasserwelt hautnah erleben? Sich beim Surfen vom Wind über das kristallklare Wasser tragen lassen? Eines ist gewiss, ein Ausflug an den Bodensee hält für jeden Besucher etwas Besonderes bereit.