Canyoning in Tirol (Ötztal)

Ob für Einsteiger oder Fortgeschrittene

Unsere beliebtesten Angebote für Canyoning in Tirol

Du möchtest noch mehr Allgemeines über Canyoning und Rafting im Allgäu erfahren? In unserem Artikel Canyoning und Rafting im Allgäu findest du viele nützliche Infos zum Thema Canyoning und Rafting.

Canyoning in Tirol im Oetztal

Canyoning im Ötztal in Tirol, ein grandioses Outdoor-Spektakel für Groß und Klein. Durch die rauen Täler, vorbei an steilen Felswänden und tosenden Gewässern, bietet die Ache mit ihren Quellflüssen das ideale Freizeitangebot für Liebhaber des Canyoning.

Egal, ob Einsteiger oder Profi, neben der Alpenrosenklamm ist besonders der Klassiker, die Auerklamm, ein Highlight unter den Schluchtenklettern. Mit bis zu 16 m hohen Sprüngen und langen Wasserrutschen, der Adrenalinkick pur. Mit der gewünschten Schwierigkeitsstufe ist es ein wahres Vergnügen auf “Ötzis Spuren” die Wildnis zu erkunden.

Geschulte Guides begleiten die Schluchtenkletterer und stehen ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Überzeugen Sie sich und besuchen Sie zu der nächsten Canyoning Tour Tirol.

Für die Liebhaber des Wassersports ein beliebtes und bekanntes Ausflugsziel. Denn nicht nur der See selbst lädt zu einen großen Spektrum an Wassersportaktivitäten ein, sondern auch seine direkten Zuflüsse. So ist der Bodensee ein perfekter Ort, um Canyoning und Rafting in vollen Zügen zu genießen. Vielzählig sind die Möglichkeiten, egal ob auf den Alpenrhein, der Bregenzer Ach oder der Kobelach. Jeder wird begeistert sein.

Und auch für Canyoning Begeisterte warten auf der Starzlachklamm aufregende Abenteuer. Beim Rutschen, Springen und Klettern sind Action und Spaß garantiert. Canyoning und Rafting in Sonthofen ist ein ultimatives Erlebnis, egal als Familienausflug oder Teamevent.

Unsere gesamten Angebote für Canyoning in Tirol

{{displayValue}}

{{locationDetails}}

{{displayValue}}

{{locationDetails}}

Zurück zu den Filtern

Unterkategorien ansehen

  • Kein Inserat entspricht deinen Suchkriterien. Filter zurücksetzen
  • Canyoning Tirol

    Tirol, eine besondere Region

    Das Bundesland in Österreich grenzt an Bayern, der Schweiz und Italien an. Für seine historische Alpenlandschaft ist es auf der ganzen Welt bekannt. Besonders beeindruckend die Gebirge in Tirol. Das Karwendel, die Kitzbüheler Alpen, Stubaier Alpen und das Ötztal ein Traum für Wanderer und Wintersportler.

    Den Osten Tirols durchfließt der Inn, vorbei an der Landeshauptstadt Innsbruck. Seine Zuflüsse wie die Ötztaler Ache, Ziller oder die Kitzbüheler Ache, ein Paradies für Wassersportler. Und auch kulturell wartet es für seinen Besucher mit einem großen Spektrum an Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen auf.

    Das Ötztal eingebettet zwischen den Stubaier Alpen und den Ötztaler Alpen, mit einer atemberaubendem Naturlandschaft, ist im Sommer besonders für Wassersportler und Wanderer sehr beliebt. Im Winter dagegen ist es durch seine Wintersportgebiete bekannt. Zu den Gemeinden des Ötztals zählen Sautens, Oetz, Längenfeld, Umhausen und Sölden.

    Oetz, ein Ort in der Gemeinde Imst, ist besonders bekannt durch den Piburger See, nicht nur ein beliebter Badesee, sondern auch für Angler, Ruderer und Taucher ein beliebter Freizeitort. In Oetz befindet sich historische Heimatmuseum und urigen Gasthöfe verwöhnen die Besucher mit kulinarischen Köstlichkeiten.

     

    In Umhausen, dem ältesten Dorf im Ötztal, ist der Stuibenfall, der höchste Wasserfall in Tirol mit einer Länge von 159 m ein berühmter Anziehungsort für Touristen weltweit. Geschätzt auch die Kapelle Maria Schnee, der Köfels Bergsturz und das Ötzi-Dorf.

    Längenfeld dagegen wartet mit seinem bekannten Freiluftmuseum mit seinen ursprünglich erhaltenen Bauernhöfen auf.

    Die Geschichte von Sölden beginnt im 13. Jahrhundert. Der Berghof, 1370 erstmals erwähnt, existiert auch heute noch.

    Active Canyoning Tirol

    Das Ötztal - für Canyoning wie gemacht

    Nicht nur Nervenkitzel und Action erwartet die Teilnehmer , auch eine eindrucksvolle Flora und Fauna. Das Schluchtenklettern an der Auerklamm zählt zu den schönsten und anspruchsvollsten Touren in ganz Europa.

    Die obere Auerklamm ist die einfachere Route für das Canyoning. Allerdings hat auch sie ihre Handicaps. Denn die Schlucht ist sehr eng und deshalb für manch einen Schluchtengänger gewöhnungsbedürftig. Die Tour beinhaltet Abseilhöhen bis zu 15 m, Sprünge bis zu 5 m und eine lange Wasserrutsche.

    Die untere Auerklamm ist die Beliebteste unter den Canyoning Kennern. Bevor das Abenteuer beginnt, zeigt sich beim Einstieg in die Klamm ein Naturschauspiel der besonderen Art, ein 30m hoher Wasserfall. Zu den Highlights gehören ebenfalls hohe Abseiler, Sprünge bis zu 10 m und eine fantastischen Wasserrutsche mit einer Länge von 12 m. Jedoch steht es jedem Teilnehmer frei zu springen oder zu rutschen, es besteht auch die Möglichkeit des Abseilens. In jedem Fall ist diese Tour anspruchsvoll, so dass auch Profis auf ihre Kosten kommen.

    Die Ötztaler Ache - ein Paradies für Wassersportler

    Mit einer Länge von 42 km schlängelt sich die Ötztaler Ache durch die wildromantische Natur des Ötztals. Entstanden ist sie aus den Gebirgsquellen, der Gurgler Ache, Venter Ache und ihren Zuflüssen. Zwischen Haiming und Robben mündet sie in den Inn.

    Das Ötztal zeichnet sich durch Talstufen aus, durch diese sich die Ache ihren Weg sucht. An den Steilstellen befinden sich Stromschnellen, die umgangssprachlich als Achstürze bezeichnet werden. Besonders im Sommer verfügt die Ache durch das Abschmelzen der Gletscher über einen hohen Wasserstand.

    Im Wassersportbereich bietet die Ache durch ihr Wildwasser Schwierigkeitsstufen zwischen III und VI an. Besonders beliebt und bekannt ist sie für das Rafting, Canyoning und Kanufahren.

    Zwischen den Ötztaler Bahnhof in Haiming und Robben mündet sie in den Inn.

    Canyoning in Tirol